zurück diese Seite drucken
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bedanken uns herzlich für Ihr Interesse an unserem Haus.
Gerne teilen wir Ihnen mit, was Sie doch unbedingt über das "Sankt-Anna-Heim"
mit seiner langjährigen Tradition wissen sollten.


Wo finden Sie das Altenpflegeheim "Sankt Anna"?
Zunächst einmal möchten wir Ihnen erklären, wie und wo Sie uns finden. Das neue Altenpflegeheim „Sankt Anna“ erbaut in den Jahren 1998 – 2000, befindet sich in der oberen Stadt von Annaberg-Buchholz. Unsere Einrichtung liegt sehr verkehrsgünstig, von der Bundesstraße 95 aus kann man an einer Ampelkreuzung (s. Skizze) direkt in die Parkstraße einbiegen und nach ca. 200 m sehen Sie dann schon unser Haus.
zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !

Die katholische Pfarrei Heilig Kreuz
Der Caritasverband Bistum Dresden-Meißen e.V.
Die Trägerschaft
Das Altenpflegeheim befindet sich in Trägerschaft der Katholischen Pfarrei „Heilig Kreuz“ Annaberg-Buchholz. Weiterhin sind wir auch zugehörig zum Caritasverband für das Bistum Dresden-Meißen e.V..

Unser Haus
wurde als Altenpflegeheim für pflege- und betreuungsbedürftige Menschen ab dem 65. Lebensjahr geplant und erbaut. Es wohnen 70 Personen in 54 Einzelzimmern und 8 Doppelzimmern in unserer Einrichtung. Die Einzelzimmer sind 15,6 m² und die Doppelzimmer 24,5 m² groß. Fast alle Zimmer haben noch einen Vorraum von 4,8 m². Weiterhin gehört zu den Zimmern noch eine 4 m² große Sanitärzelle, die mit bodengleicher Dusche, dem Waschbecken und dem WC ausgestattet ist.
zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken ! zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !

zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !

zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !
Die Zimmer
sind überwiegend mit folgender Ausstattung vorhanden: (Pflegebett, Pflegenachttisch, Schrankwand, Tisch, 1 Stuhl, 1 Stuhlsessel, Fernsehtisch). Gern können Sie Ihr Zimmer auch mit eigenen Möbeln einrichten. Selbstverständlich befinden sich in den Zimmern auch die Anschlüsse für Radio, Fernsehen und Telefon. Die Zimmer sind so ausgestattet, dass auch bei schwerer Pflege- und Betreuungsbedürftigkeit das jeweilige Verbleiben in vertrauter Umgebung möglich ist, so dass nicht noch einmal umgezogen werden muss.
Neben dem Individualbereich stehen Ihnen für das Leben in unserem Haus noch zahlreiche weitere Räumlichkeiten zur Verfügung, die ständig oder nach vorheriger Absprache genutzt werden können. So sind zu nennen die Cafeteria, die Hauskapelle, der Friseur, die Wohn- und Essbereiche, der Veranstaltungsraum, der „Sankt Anna Treff“, die „Guten Stuben“ und die jeweiligen Aufenthaltsbereiche in den Wohnbereichen.

Die Terrassen
Gut angenommen werden auch die Sitzmöglichkeiten auf den 5 Großterrassen unseres Hauses.
zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !

zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !
Die Außenanlagen
Weiterhin empfehlen möchten wir Ihnen die umfangreich gestaltete Außenanlage, die bei entsprechender Witterung genutzt werden kann. So erreichen Sie z.B. im Gartengeschoss über den Ausgang neben der Cafeteria den Innenhofbereich, der bei gutem Wetter viele Bewohner, Angehörige und Gäste zum Verweilen einlädt. Beim weiteren Rundgang finden Sie eine Vogelvoliere, einen Goldfischteich, einen Pavillon, einen Kräutergarten, den Trockenmauerbereich mit einer Gebetsgrotte und zahlreiche gemütliche Sitzmöglichkeiten innerhalb der Gartenanlage.

Nahe Ausflugsziele
Wem das oben genannte Angebot in der Natur noch zu wenig ist, der sollte unbedingt den Stadtpark am Fuße des Pöhlberges aufsuchen. Der Stadtpark beginnt gleich gegenüber von unserem Altenpflegeheim. Sie finden da u.a. ein großes Tiergehege, schöne Wanderwege, Spielplätze und eine Waldklause. Die Parkanlage ist auch für Rollstuhlfahrer gut befahrbar.
Auch das 100 Meter entfernte Café Roscher mit seinen reichhaltigen Angeboten freut sich auf Ihren Besuch.
zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !

zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !
Einkaufsmöglichkeiten
Unser Haus bietet verschiedene Einkaufsmöglichkeiten. Einige mobile Geschäfte können direkt in unserer Einrichtung genutzt werden. Aller 14 Tage besucht Sie auch ein Mitarbeiter unseres Arbeitsbereiches Sozialen Dienst und erfragt Ihre Einkaufswünsche. Er besorgt für Sie Kosmetik, Süßigkeiten, Obst u. v. a. und bringt es Ihnen direkt in Ihr Zimmer. Vom Sozialen Dienst werden auch Einkaufsfahrten organisiert, an denen man gern teilnehmen kann. Wer selbst noch gut zu Fuß ist, kann den 400m entfernten Stadtverkehr nutzen, um einkaufen zu fahren.

Die Verkehrsanbindung
Mit dem Stadtbus, der auch ca. 400 m entfernt von unserem Haus abfährt, können Sie die zahlreichen Institutionen, Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten der Stadt erreichen. Wenn Ihnen dies aus gesundheitlichen Gründen so nicht möglich ist, dann fahren wir Sie auch gern mit dem hauseigenen Bus an Ihr Ziel.
zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !

zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !
Geistliche Begleitung
Einen besonderen Stellenwert hat natürlich in unserem Haus die geistliche Betreuung. Sie erfolgt regelmäßig durch die Pfarrer der katholischen und evangelischen Pfarrgemeinden. Da in unserem Haus ein katholischer Pfarrer wohnt, steht er auch für geistliche Gespräche zur Verfügung. Mehrere Vertreter anderer Religionsgemeinschaften kommen ebenfalls in unser Haus. Auf Wunsch fahren wir Sie gern zu den Gottesdiensten der am Ort befindlichen Kirchen und Religionsgemeinschaften.

Ganz herzlich laden wir Sie ein unser Haus bei einem Besuch näher kennen zu lernen.

zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !
Gerhard Hilbig

Heimleiter
Erdgeschoss
Zimmer 101

Tel.: 03733 / 142 101

email: leitung@sankt-annaheim.de
zum Vergrößern des Bildes bitte anklicken !
Daniel Otto

Pflegedienstleiter
Obergeschoss
Zimmer 229

Tel.: 03733 / 142 112

email: pdl@sankt-annaheim.de